Über 15 Bil­lio­nen Dol­lar wer­den ne­ga­tiv ver­zinst

Kapital in Staatsanleihen mit Negativzinsen
Quel­le: heise.de
Über 15.000 Mil­li­ar­den Dol­lar steckt in Staats­an­lei­hen mit ne­ga­ti­ven Zin­sen. Si­cher­heit geht beim gro­ßen Geld eben vor Ren­di­te und darf of­fen­sicht­lich so­gar auch et­was kos­ten. Spe­ku­la­tio­nen auf Kurs­stei­ge­rung durch wei­ter fal­len­de Zin­sen kön­nen aber auch Grün­de für die In­ves­ti­ti­on sein.

Schreibe einen Kommentar